Nest ist ein Must-Have für Philips Hue Fans

Philips hat sich mit Nest zusammengetan, um aus beiden Produkten das Beste herauszuholen. Bevor wir uns mit den Details befassen, wie Nest in dein Philips Hue System integriert wird, möchten wir erst einmal erklären, was Nest überhaupt ist.

Nest – Smart Home trifft auf richtig gutes industrielles Design

Nest ist bekannt für sein lernfähiges Thermostat, welches inzwischen in der 3. Generation erhältlich ist. Du fragst Dich nun vielleicht, was „lernfähiges Thermostat“ bedeuten mag. Nest kontrolliert deine Heizungen, aber das ist nicht alles. Nach einigen Tagen lernt es anhand deiner Temperatur Einstellungen und kontrolliert die Temperatur nach deinen Vorlieben. Das System merkt sich beispielsweise, wann du morgens das Haus verlässt und passt die Temperatur dementsprechend an. Nest ist daher eine tolle Möglichkeit für smarte Beheizung, um Geld zu sparen und den Karbon Fußabdruck auf der Welt zu verkleinern. Besonders toll an Nest ist das Aussehen: Das industriellen Design ist definitiv ein Pluspunkt und schon allein das Äußere lässt dein zu Hause smarter aussehen! Also, bevor du weiterliest, bestell dein Nest!

Nest hat außerdem noch andere tolle Produkte, die definitiv etwas für dich sind, wenn du dir ein smartes zu Hause einrichten willst.

Integriere Nest und Philips für ein paar must-have Features für dein zu Hause

Kommen wir nun zur Integration von Nest und Philips Hue. Viele Menschen haben Angst davor, dass sie viele verschiedene Apps nutzen müssen und die „Smartness“ auf individuelle Produktlinien isoliert wird, wenn sie Smart Home Produkte von verschiedenen Herstellern kaufen. Dies ist nicht der Fall bei Philips Hue und Nest, denn die beiden Systeme arbeiten sehr gut zusammen. Wenn du morgens zur Arbeit gehst beispielsweise, reduziert Nest die Beheizung und schaltet all deine Philips Hue Lampen aus. Es gibt sogar Features, die dein Leben retten können: Wenn dein Nest Rauchmelder angeht, werden die Hue Lampen so eingestellt, dass du möglichst gut durch den Rauch sehen kannst. Die Integration erlaubt es dir außerdem die Nest Security Cam mit deiner Beleuchtung zu verbinden. Damit sparst du das Geld für Philips Hue Bewegungsmelder.

Das Beste ist, dass es wirklich einfach ist, all diese smarten Verbindungen zwischen beiden Systemen herzustellen.

Bringe alles auf ein ganz neues Level mit Amazon Alexa oder Google Home

Zu guter Letzt solltest du Amazon Echo oder Google Home kaufen, für dein ultimatives Smart Home, in dem du Nest und Philips Hue per Stimme bedienen kannst – lese hier mehr zu unserem Vergleich von Amazon Echo und Google Home.

 

This post is also available in: enEnglisch