Philips Hue – Kampf der Generationen

Die erste Generation der Philips Hue kam 2012 auf den Markt. Seitdem gab es mehrere kleinere und größere Updates zur Hue Bridge und den Glühlampen. Die neueste Version ist die 3. Generation. Da die Vorgänger Versionen momentan zum Schnäppchen Preis erhältlich sind, ist es gut zu wissen, wie die drei Generationen sich unterscheiden.

Philips Hue 1. Generation vs. 2. Generation

Wie bereits erwähnt, wurde die erste Generation im Oktober 2012 auf den Markt gebracht. Die zweite Generation wurde drei Jahre später, im Oktober 2015 herausgebracht. Mit der neuen Version wurde unter anderem die Hue Bridge, die zentrale Modulsteuerung des kompletten Hue Systems, aktualisiert und das Design wurde erneuert. Außerdem unterstützt die 2. Generation im Gegensatz zur 1. Generation das Apple HomeKit. Einen ausführlichen Artikel zu den Möglichkeiten des Apple HomeKits findest du hier. Die 2. Generation enthält zudem weitaus hellere Glühlampen mit 600lm bis 800lm. Die Light Strips der 2. Generation haben sogar ein noch größeres Helligkeits-Upgrade bekommen: Sie sind 10 Mal so hell wie vorher und erreichen damit eine beeindruckende Helligkeit von 1.600lm.

Wenn du also momentan zwischen der 1. und 2. Generation schwankst, können wir dir eine einfache Empfehlung geben: Nutzt du Apple Produkte und möchtest deine Beleuchtung mit Siri kontrollieren? Dann entscheide dich für die 2. Generation. Ansonsten solltest du den günstigen Preis der 1. Generation nutzen. Überlegst du dir, Light Strips zu kaufen? Die 2. Generation ist die bessere Wahl, diese kann auch mit der Hue Bridge der 1. Generation kombiniert werden.

Philips Hue 2. Generation vs. 3. Generation

Weiter geht es mit der 3. Generation. Sie wurde erst kürzlich, im Oktober 2016, veröffentlicht. Das Update beschäftigt sich weniger mit der Funktionsweise und Helligkeit und stattdessen mit den Farben der Glühlampen. Die 3. Generation zeigt bessere Farbtöne in Grün, Cyan und Blau. Lohnt es sich dafür alle alten Glühlampen auszutauschen? Wahrscheinlich nicht, nur wenn du ein riesiger Philips Hue Fan bist – so wie wir ;).

Empfehlung

Insgesamt ist die 1. Generation völlig ausreichend, wenn du kein Apple HomeKit besitzt. Was die Glühlampen betrifft, so lohnt es definitiv in die 2. Oder 3. Generation zu investieren.

This post is also available in: enEnglisch